Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Newsletter abonnieren:  
 
 
 
 

Aktion Streuobst

Hutthurm, den 08.10.2020

 

 

ÄPFEL AUS STREUOBST-ANBAU GESUCHT!

 

 

Ökomodellregion ILZER LAND

Äpfel und Birnen von Streuobstflächen sind ein hochwertiges Lebensmittel. Die alten Bäume bereichern unsere Landschaft und unsere Herzen. Wie bereits 2018, besteht auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit für Streuobstbesitzer aus dem Ilzer Land ihre Streuobstäpfel zu Saft weiterverarbeiten zu lassen. Dabei erhalten die Obst-Lieferanten einen Teil des Saftes die restliche Menge dient dem guten Zweck. Die Bürgermeister im Ilzer Land möchten einen Teil des Streuobst-Saftes aus dem Ilzer Land ihren Bildungseinrichtungen zur Verfügung stellen.

 

So soll es funktionieren

Streuobstbesitzer, die an der Aktion teilnehmen möchten, melden sich bei ihrer jeweiligen Gemeinde und erhalten kostenlos Säcke zum Sammeln der Äpfel. Für jeden, beim Bauhof abgelieferten Sack (Füllmenge 25 kg) bekommen sie 5 Liter Streuobst-Apfelsaft, fertig abgepackt zurück. Der Rest des Saftes soll den Kindergärten und Schulen der Ilzer Land-Kommunen zur Verfügung gestellt werden. Die Projektmanagerinnen der Öko-Modellregion hoffen auf möglichst viele Unterstützer für dieses öko-soziale Streuobstprojekt. Zu beachten ist, dass die Äpfel aus Streuobstbeständen kommen und nicht mit chemischen Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden oder von Flächen stammen auf denen mineralische Düngemittel ausgebracht werden.

 

Start der Streuobst-Aktion

Die Säcke für die Aktion stehen ab dem 07.10.2020 kostenfrei in der Gemeinde zur Abholung bereit. Die Äpfel werden am 20. Oktober 2020 in Kringell (Kringell 2, 94116 Hutthurm) verarbeitet und können vorab in den Gemeinden abgegeben werden. Die Anlieferung der Äpfel in der Gemeinde Hutthurm ist am Fr. 16.10.2020 von 7:00 bis 11:00 Uhr und Dienstag 20.10.2020 von 7:00 – 8:00 Uhr im Bauhof möglich.

 

Bitte beachten Sie bei der Abholung der Säcke bzw. Anlieferung des Obstes und der anschließender Abholung des gewonnenen Saftes die Einhaltung der geltenden Hygiene-Richtlinien. Betreten nur mit Mund-Nasen-Schutz und Einhalten des Mindestabstands von 1,5 m.

 

Zur Ernte der Äpfel

Die reifen Äpfel sind möglichst tagesfrisch zu ernten. Es können nur gepflückte Äpfel angenommen werden und kein Fallobst. Faulige Äpfel sind ebenfalls auszusortieren, da nur aus besten Äpfeln ein gutes Endprodukt entstehen kann.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an ihre Gemeinde oder an die Ansprechpartner der Öko-Modellregion Ilzer Land

Frau Anna Pex, Tel. 0160 90204521 und Frau Lena Schandra, Tel. 0170 7343547

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Aktion Streuobst